Führung der neuen Zeit ist Heilung.

Dieser Beitrag kommt direkt aus meinem Herzen. Und daher erlaube ich mir, ihn sehr persönlich in der DU-Form zu schreiben. Selbst wenn wir uns bisher nicht geduzt haben oder in professioneller Distanz verbunden sind.
Also – los geht’s:

Führung der neuen Zeit heisst Heilung.
Führungskräfte der neuen Zeit sind HeilerInnen.

Heilung wovon, wie und weshalb, fragst du dich vielleicht. Die Antwort darauf ist – wie alles Grundlegende im Leben – ganz einfach. Wenn ich von Heilung spreche, meine ich die Heilung von jahrzehntelangen Verletzungen. Ich meine die Heilung von daraus entstandenen, tief verankerten Schmerzen.

Was für Schmerzen sind denn das?

Nun ja, wir alle kennen und haben diese Schmerzen, auch wenn es noch nicht allen von uns gelingt, dazu zu stehen. Ich spreche beispielsweise vom Schmerz, der entsteht, wenn du immer wieder hörst, dass du nicht gut genug bist, dass du dich einfach mehr anstrengen musst, dass du zu jung – zu alt – zu gross – zu klein – zu naiv – zu ruhig oder zu überdreht bist. Wenn du hörst, dass dir die Leidenschaft fehlt, dass du einfach nicht clever genug bist, dass du zu viel willst, dass du zu wenig angepasst bist, dass du zu träumerisch bist, dass du zu emotional bist, zu wenig begeistern magst, zu wenig logisch denkst, zu gutmütig, zu sanft, zu nett oder was weiss ich nicht was alles bist.

Was machen Bewertungen mit uns?

All’ diese Bewertungen suggerieren, dass etwas mit dir nicht in Ordnung sei. Das hören und spüren wir meist über ganz viele Jahre. Und ja – das tut weh. Ja – es verletzt. Diese Verletzungen sind keine oberflächlichen Schürfwunden. Nein, Bepanthen hilft hier nicht. Die Wunden gehen tief. Sie dringen in die Seele jedes Einzelnen vor. Sie entstehen durch Worte und Taten. Hier ein abschätziger, belächelnder Blick, da eine Ausgrenzung, dort herrscht Bevormundung, spürbares Misstrauen, Kontrolle, ständiges Kritisieren oder auch ein nicht ernst nehmen, überhören, übertönen, übersehen, übergehen.

An dieser Stelle könnte ich noch viel mehr an Verletzungen und Schmerzen aufzählen – es geht mir jedoch nicht um Vollständigkeit, sondern darum, die Folgen daraus zu verdeutlichen. Verletzungen halten uns klein, kosten uns Freude, Spass und schlussendlich auch Vertrauen. Vertrauen in uns selber und in andere.

Was kosten uns diese Verletzungen?

Wohin diese Verletzungen schlussendlich führen, ist rasch beschrieben. Die Krankheitskosten steigen jedes Jahr an, ganz besonders die Kosten der psychischen Erkrankungen. Die Erschöpfungs-Rate steigt genauso drastisch wie vielerorts die Unzufriedenheit in Unternehmen. Die Stimmung ist häufig schlecht, das gegenseitige Vertrauen ebenfalls. Dafür steigt die Fehlerquote an. Gemäss Gallup-Studie in der DACH-Region fühlen sich rund 80 % aller Mitarbeitenden bereit für den Absprung, weil sie sich emotional nicht mit dem Arbeitgeber verbunden fühlen. Und auf dieser Basis wollen wir wirklich Top-Leistungen, Innovationen und erst noch Commitment und Spass erwarten?

An dieser Stelle kann ich nur sagen:
Herzlich Gratulation uns allen – das haben wir ganz toll hingekriegt.

Und an dieser Stelle sage ich auch:
Ich habe mich entschieden, alles dafür zu tun, dass wir endlich aus diesen Verletzungen rauskommen, indem wir diese „alte“ Form der Führung durchbrechen und neue Wege gehen.

Wie kann «heilende Führung» gelingen?

Die erste Antwort ist: «Commitment». Ich setze mich mit vollem Herzen dafür ein und sehe, dass ich damit immer mehr Menschen erreiche, die dieses Ziel mit mir teilen.

Die zweite Antwort lautet: «Heilung». Wir können die bisherigen Verletzungen heilen, indem wir uns JETZT dazu entscheiden, neue Wege zu gehen und neue Werte zu leben. In Bezug auf Führung heisst das, dass wir Führung neu denken – neu spüren – neu leben.

Was ist meine Aufgabe und meine Stärke?

Ich engagiere mich für eine Welt, in der wir uns nicht mehr gegenseitig bekämpfen, klein machen, Druck aufsetzen, Spielchen spielen oder uns gegenseitig Steine in den Weg legen.
Ich setze mich ein für eine Welt, in der Führung auf Vertrauen basiert, in der die Freude dominiert, wir uns gegenseitig Aufmerksamkeit schenken, Anerkennung vermitteln, eine Herz-zu-Herz-Verbindung kreieren, neugierig sind auf die Talente des Gegenübers und die Mitarbeitenden in ihre absolute Geniezone führen. Diese Form von Führung revolutioniert das Bisherige, denn sie heilt, statt zu verletzen. Und sie ermöglicht, statt dass sie einengt. Wenn wir das schaffen, katapultieren wir Führung auf ein gänzlich neues Level. Wenn wir dahin kommen, heilen wir.

Ich habe das für mich erkannt und lebe nach diesen Grundsätzen. Auf dem Weg dahin hatte ich auch einige Hürden zu nehmen, denn viele der Verletzungen kenne ich und diese galt es zu überwinden. Es galt zuerst, meinen eigenen Schmerz zu erkennen und ihn zu heilen, bevor ich als heilende Leaderin nach aussen sichtbar werden konnte. Heute bin ich mit hoher Energie und unbändiger Freude dafür da, Führungskräfte der heutigen Zeit auf diesem Weg zu befähigen, zu bestärkten und auf ihr neues Level zu führen. Weil ich diesen Weg selber gegangen bin, kann ich ihn auch lehren.

Was kannst du tun?

Wenn du nun für dich spürst, dass dieses Verständnis von Führung und Selbstführung dein Herz berührt, dann mach’ dich auf den Weg. Lasse es nicht zu, dass noch weitere Tage ins Land ziehen, an denen Verletzungen passieren, sondern entscheide dich JETZT dafür, Teil der Heilung zu sein.

Lerne, was du brauchst, um Heilung im Alltag zu bewirken und neue Kräfte freizusetzen. Bei dir und bei Anderen. Lass’ uns dazu ins Gespräch kommen und herausfinden, wie ich dich dabei unterstützen kann. Du findest meine freien Termine für den persönlichen Austausch gleich hier: https://heidiweber.youcanbook.me . Natürlich kannst du mir gerne auch ganz unkompliziert eine Mail schreiben heidi.weber@impact-gmbh.ch oder mich anrufen unter +41 76 411 44 23.

Was ich dir hier und heute verspreche ist, dass ich dich mit allem, was ich habe und was ich bin, auf deinem Weg begleite und unterstütze – sofern du JA sagst dazu.

So freue ich mich von Herzen, wenn wir die Arbeitswelt zu einer fröhlicheren, freudvolleren, liebevolleren Welt machen – frei von Verletzung, Neid, Kampf und Argwohn, dafür erfüllt mit Freude, Liebe, Klarheit, Vertrauen und Miteinander.

Von Herzen,
Heidi

Schreibe einen Kommentar



Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihre Heidi Weber Rüegg

Ob in unseren Räumlichkeiten in Richterswil oder bei Ihnen vor Ort: Nicht das "Wo" ist uns wichtig, sondern dass wir für Ihr Unternehmen eine herausragende Leistung erbringen können. In jedem Fall.

impact Development

Copyright 2018 Impact Development GmbH ©
Alle Rechte vorbehalten

Impressum Datenschutz AGB