dispute-4661516_1280

Das Preisschild des Ärger

Um den (finanziellen) Erfolg zu steigern, gehen Unternehmen meist den Weg der Kostenreduktion. Mit Personal-Abbau, verschlankten Prozessen, günstigeren Beschaffungsmassnahmen, Reduktion von Ausbildungsbeiträgen, Streichen von Fringe Benefits (Reka-Checks, kostenfreier Kaffee etc.) und anderen geldwerten Massnahmen soll das Ergebnis verbessert werden.

Was dabei häufig vergessen geht, sind Einsparungen auf einer ganz anderen Ebene.
Nämlich Einsparungen in Bezug auf verschwendete Energie. Energie, die verbraucht wird durch Ärger, durch Konflikte, Unzufriedenheit sowie in Form von Zweifeln oder Widerständen. Und diese Kosten sind relevant – auch wenn sie nicht direkt in der Buchhaltung in Erscheinung treten, sondern eher auf «versteckten Konti» sichtbar sind.

Hier mal ein kleines Beispiel «aus dem Leben».
Ein Teammitglied nervt sich, weil sein Vorgesetzter sich total ins Micromanagement verliebt hat und sich dauernd in seine Aufgaben einmischt, alles kontrollieren und bei allen Entscheiden mitreden will. Und da macht sich nun der Ärger breit.

Was kostet wohl nur schon dieser «kleine Fall»?

_DSC1631_Blog

Leadership in der Krise

Liebe UnternehmerIn, liebe Führungskaft

Plötzlich ist alles anders. Nichts ist mehr so, wie es war. Da, wo bisher Klarheit und Überblick dominierten, ist plötzlich Leere. An Stelle von Sicherheit hat sich Unsicherheit breit gemacht. Statt Normalität erleben wir den Ausnahmezustand. Und wo unruhige Zeiten schnell vorüber gingen, dauert’s diesmal sichtbar länger.

Chance oder Krise? Die Art und Weise, wie Sie über diese aussergewöhnliche Zeit denken, beeinflusst ganz stark, wie Sie in Führung gehen und wie Sie diese Phase meistern. Und darum geht es heute.

Ich habe seit Beginn der C*-Phase zahlreiche Führungskräfte und Teams „im Ausnahmezustand“ begleitet und gestärkt. Wir haben Ideen diskutiert, Neues ausprobiert, die Perspektive «Zuversicht» verankert und Schritt für Schritt Lösungen gefunden. Und ich habe immer wieder gestaunt, was dabei alles möglich wurde. Aus „undenkbar“ wurde „probieren wir“, aus „geht nicht“ gab’s ein „klappt“, aus „ich bin so einsam“ wurde ein „ich bin Teil davon“.

Es beeindruckt mich jedes Mal, wenn ich sehe, was möglich ist … sofern wir uns dafür entscheiden, diese Möglichkeiten überhaupt zu zu lassen.

swan-2494925__480

Was, wenn leise mehr bewirkt als laut?

Liebe Führungskraft, LeaderIn, UnternehmerIn

Es tut mir leid. Und es tut mir weh.
Denn ich bin zu 100% überzeugt, dass es auch ganz anders sein kann. Dass es leichter sein darf, dass es feiner sein darf. Dass es entspannt sein darf – das MITEINANDER, das uns zum Erfolg führt.

Darum geht es heute. Und darum geht es morgen. Denn die Zukunft darf leicht, bunt und freudvoll sein. So geht „erfolgreich sein 2020“.

  • 🌟 Ja, was wäre denn, wenn die sanften, feinen Töne wirkungsvoller sind, als die harten, lauten Rufe?
  • 🌟 Was würde sich für Sie und Ihr Umfeld ändern, wenn an Stelle des Kampfes das Spiel der Freude, das freudvolle Miteinander steht?
  • 🌟 Was wäre möglich, wenn statt dem Fokus aufs Recht haben und Recht bekommen einfach der Blick auf den Best Case fürs Grosse Ganze & den Einzelnen im Zentrum steht ?
  • 🌟 Wie viele Menschen könnten so viel mehr von ihrem Potenzial leben, wenn sie nicht dauernd in Angst vor dem Versagen stünden ?
  • 🌟 Was würde sich dadurch alles an Belastungen auflösen, wie viele Verletzungen könnten heilen ?
  • 🌟 Und was können SIE konkret dafür tun ?
heart-3825101_1280

Joyful statt stressful. Das ist Führung 2020.

Liebe UnternehmerIn, liebe Führungskaft, liebe LeserIn

2020 ist noch jung. Und das Besondere ist, dass es nicht nur ein neues Jahr, sondern auch ein neues Jahrzehnt – eine neue Ära einläutet. Eine Ära, die gerade für die Arbeitswelt von grosser Bedeutung ist. Denn sie wartet mit wichtigen Neuerungen auf uns.

Der Ruf nach mehr Freiraum, Mitgestaltung, Selbstorganisation, weniger Hierarchie und mehr Kreativität ist schon länger da. Und die Antworten nehmen Gestalt an in Form von agilen Organisationsformen, vom Abbau von Hierarchiestufen, durch die Abschaffung der typischen Mitarbeitergespräche, durch Bildung von Innovationsteams oder bereichsübergreifenden Projekten zur Unternehmens-Entwicklung.

Alles wichtige Schritte. Und gleichzeitig bleibt die Frage, wie sich dabei die Rolle, die Aufgabe und die Haltung der Führung entwickeln soll, um Erfolge in diesen veränderten Umständen möglich zu machen. Erfolge, die nicht mehr nach den alt hergebrachten Prinzipien der „harten Arbeit bis zum Umfallen“ und dem enormen Leistungsdruck funktionieren. Sondern Erfolge, die dank neuen Prinzipien – basierend auf der Kraft der Freude – möglich werden.

Genau dazu lade ih Sie ein. Denn dazu habe ich „Joyful Leadership“ als neues Führungsmodell der heutigen Zeit entwickelt. Schenken Sie sich heute 7 Minuten Ihrer Zeit, lassen Sie sich durch das Video inspirieren zur Frage, wie FREUDE der neue TRIEBSTOFF für ERFOLGE sein kann – und was es dazu braucht.

Neugierig auf mehr? Dann besprechen wir Ihre konkrete Situation, Ihre Zielsetzung und die Frage, wie „Joyful Leadership“ Sie dabei begleiten kann, im persönlichen Gespräch. Hier buchen Sie sich direkt einen der wenigen freien Termine: https://heidiweber.youcanbook.me

Freudvolle Grüsse
Heidi Weber Rüegg

Geschäftsführerin/Inhaberin
www.impact-gmbh.ch

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihre Heidi Weber Rüegg

Ob in unseren Räumlichkeiten in Richterswil oder bei Ihnen vor Ort: Nicht das "Wo" ist uns wichtig, sondern dass wir für Ihr Unternehmen eine herausragende Leistung erbringen können. In jedem Fall.

impact Development

Copyright 2018 Impact Development GmbH ©
Alle Rechte vorbehalten

Impressum Datenschutz AGB