dispute-4661516_1280

Das Preisschild des Ärger

Um den (finanziellen) Erfolg zu steigern, gehen Unternehmen meist den Weg der Kostenreduktion. Mit Personal-Abbau, verschlankten Prozessen, günstigeren Beschaffungsmassnahmen, Reduktion von Ausbildungsbeiträgen, Streichen von Fringe Benefits (Reka-Checks, kostenfreier Kaffee etc.) und anderen geldwerten Massnahmen soll das Ergebnis verbessert werden.

Was dabei häufig vergessen geht, sind Einsparungen auf einer ganz anderen Ebene.
Nämlich Einsparungen in Bezug auf verschwendete Energie. Energie, die verbraucht wird durch Ärger, durch Konflikte, Unzufriedenheit sowie in Form von Zweifeln oder Widerständen. Und diese Kosten sind relevant – auch wenn sie nicht direkt in der Buchhaltung in Erscheinung treten, sondern eher auf «versteckten Konti» sichtbar sind.

Hier mal ein kleines Beispiel «aus dem Leben».
Ein Teammitglied nervt sich, weil sein Vorgesetzter sich total ins Micromanagement verliebt hat und sich dauernd in seine Aufgaben einmischt, alles kontrollieren und bei allen Entscheiden mitreden will. Und da macht sich nun der Ärger breit.

Was kostet wohl nur schon dieser «kleine Fall»?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Nehmen Sie Kontakt auf

Ihre Heidi Weber Rüegg

Ob in unseren Räumlichkeiten in Richterswil oder bei Ihnen vor Ort: Nicht das "Wo" ist uns wichtig, sondern dass wir für Ihr Unternehmen eine herausragende Leistung erbringen können. In jedem Fall.

impact Development

Copyright 2018 Impact Development GmbH ©
Alle Rechte vorbehalten

Impressum Datenschutz AGB